Befestigungsmaterial für Lichtplatten

Neben Kalotten und Abstandhalter erhalten Sie hier auch V2A Spenglerschrauben und weiteres Befestigungsmaterial für Lichtplatten.

 

Abstandhalter 76/18 Sinus - 100 Stk./Pak.
Einsatz: Befestigung Lichtplatten
Farbe: farblos / klar
Ausführung: Aluminium/Edelstahl
Geeignete Profile: 76/18 Sinus
10,22 EUR
0,10 EUR pro Stk.
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Abstandhalter 70/18 + 76/18 Trapez - 100 Stk./Pak.
Einsatz: Befestigung Lichtplatten
Farbe: farblos / klar
Ausführung: Aluminium/Edelstahl
Geeignete Profile: 70/18 + 76/18 Trapez
10,22 EUR
0,10 EUR pro Stk.
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Abstandhalter 130/30 Sinus - 50 Stk./Pak.
Einsatz: Befestigung Lichtplatten
Farbe: farblos / klar
Ausführung: Aluminium/Edelstahl
Geeignete Profile: 130/30 Sinus
17,98 EUR
0,36 EUR pro Stk.
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Abstandhalter 177/51 Sinus - 50 Stk./Pak.
Einsatz: Befestigung Lichtplatten
Farbe: farblos / klar
Ausführung: Aluminium/Edelstahl
Geeignete Profile: 177/51 Sinus
24,98 EUR
0,50 EUR pro Stk.
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 14 (von insgesamt 14)
Vor Unwetter geschützt

Nur mit dem richtigen Befestigungsmaterial für Lichtplatten ist Ihre Überdachung weitestgehend vor anspruchsvollen Witterungen geschützt. So empfehlen wir bei Acrylglas-Platten unbedingt die Verwendung von Kalotten und passenden Schrauben aus Edelstahl. Nur so verhindern Sie, dass der Sturm Ihre Überdachung zerstört, indem die Lichtplatten vom Dach gerissen werden.

 
Vorbohren nicht vergessen!
 
Leider hören wir es immer wieder, dass Lichtplatten an den Verschraubungen reißen. Warum passiert das? Materialien "arbeiten" unter Wärmeeinfluss und dehnen sich in der Regel mehr oder weniger stark aus. Die Verschraubung verhindert dies jedoch und es kommt zu starken Spannungen im Bereich der Befestigung. Das Ergebnis ist dann ein Einreißen der Platten und damit einhergehend eine Undichtigkeit, sowie eine Menge Ärger.

Dabei ist es so einfach, dies zu verhindern. Sie müssen Lichtplatten lediglich vorbohren! Nutzen Sie hierzu einfach einen Kegelbohrer. Das spart (Lehr-)Geld und dauert zudem auch nicht viel länger bei der Montage, als ohne ein Vorbohren.

Platten aus Acryl mit einem Riss wegen nicht vorgebohrter Schraubstelle.